heart

Liebeskummer – Was dir hilft und was dich leiden lässt

Sind die Schmetterlinge im Bauch davon geflogen und glaubst du, dass du nie mehr wirklich lieben kannst, dann hat er dich erwischt: Der Liebeskummer
Ein gebrochenes Herz kann man wunderbar in irgendwelchen Schlagern besingen, doch trifft es dich selber, dann möchtest du überhaupt nicht singen.

Viel lieber greift Frau dann zu leckeren Süßigkeiten, Mann mit Herzschmerz hingegen geht aber lieber mit seinen Freunden in die nächste Kneipe.

Dieses Gefühl von Herzschmerz möchte natürlich niemand wirklich erleiden müssen, aber wenn zwei Menschen eine Beziehung haben, dann kann schon die Eifersucht Auslöser für heftigen Herzschmerz sein. Und wird man dann auch noch wegen einem anderen Menschen verlassen, dann ist eine Zeit mit heftigem Liebeskummer die Folge.

Unerfüllte Liebe: Liebeskummer, der über Jahre anhalten kann
Hat man den Liebeskummer, weil der geliebte Partner sich entliebt hat, dann ist es eigentlich immer noch möglich, dass sich gerade mit diesem Menschen doch noch die schönsten Liebeswünsche erfüllen lassen. Doch ist der gewünschte Partner von Anfang an nicht dir interessiert, dann wird die unerfüllte Liebe ganz schnell zum totalen Liebeskummer. Und dieser Liebeskummer hat eine besondere Qualität, denn er nagt enorm am Selbstbewusstsein.

Gerade wenn du das Empfinden hast, dass es sich um einen Seelenpartner handelt. Wenn dieser Seelengefährte dies aber nicht empfindet, ist die Zeit für eine intime Begegnung oder gar Beziehung vielleicht einfach noch nicht reif.

Ob der geliebte Mensch schon in einer guten Beziehung ist oder als Single sich nicht für dich interessiert, hier kann ein guter Freund helfen, der liebevoll, aber bestimmt wieder Realität in die Wunschträume bringt. Wer jetzt mit Verbissenheit an diesem Menschen festhält, kann schnell zum Stalker werden.

Besonders schlimm trifft es einen Menschen, der seine große Liebe durch den Tod verliert, dann sitzt der Herzschmerz immer besonders tief. Ebenfalls mit Liebeskummer reagieren Menschen, wenn sie durch eine große Entfernung vom geliebten Menschen getrennt werden.

Haben Frauen anders Liebeskummer als Männer?
In Beziehungskrisen, nach einer Trennung und zur Überwindung von Liebeskummer kommen viel mehr Frauen als Männer zu uns ins Coaching. Das ist vielleicht auch der Grund, warum Frauen viel leichter damit klar kommen: Sie suchen Rat und Unterstützung, was ihnen sehr hilft, während Männer ungern über ihr Leiden sprechen und lieber versuchen alleine klar zu kommen.

Es gibt aber auch noch andere Gründe, warum Männer anscheinend mehr und intensiver leiden, als Frauen. Es quält sie, dass sie das Gefühl haben, die Kontrolle verloren zu haben, wenn sie verlassen wurden, was auch sehr an ihrem Selbstwert nagt. Sie empfinden das Verlassenwerden als Niederlage und fühlen sich als Verlierer. Männer haben zudem weniger Freunde, mit denen sie über ihren Kummer sprechen können. Und selbst wenn sie Freunde haben: Mit denen wird eher in einer Kneipe der Kummer ertränkt, als über Gefühle gesprochen. Männer haben oft entweder gar keine Lösungstrategie oder wenig hilfreiche: Alkohol, Arbeit, Aktionismus oder die nächste Frau muss her.

Allerdings haben Männer auch oft einige Vorteile, wenn sie in einer Trennungskrise stecken: Sie haben häufiger eine finanzielle Absicherung, eine feste Tagesstruktur und damit eine relative Sicherheit durch ihren Arbeitsplatz als Frauen. Außerdem haben sie weniger oft das Problem, die Kinderbetreuung alleine regeln zu müssen.

Womit du dir bei Liebeskummer keinen Gefallen tust
Es nützt nichts, den Kummer zu verdrängen, so schwelt er tief in dir doch weiter. Die Flucht in eine Sucht wie Essen, Trinken oder Medikamente macht es langfristig auch nicht besser. Überhaupt macht alles keinen Sinn, was deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele schadet: Hass- und Rachegedanken, Gedankenschleifen, Schuldgefühle, körperliche Verwahrlosung (Kleidung, Nahrung, Schlaf).

Dringend ist auch von übereilten Entscheidungen wie Umzug, Arbeitsplatzwechsel oder Hausverkauf abzuraten. In akuten Krisensituationen sollten besser keine derartig weitreichenden Entscheidungen getroffen werden. Deiner Seele tut es ganz bestimmt auch nicht gut, wenn du deinen Partner anbettelst, dich erniedrigst und verbiegst, um ihn zurück zu bekommen.

Was tun gegen Liebeskummer?
Natürlich kannst du viel tun, um die Zeit des Liebeskummers gut zu überstehen. Nimm dir viel Zeit und drücke deine Gefühle aus. Weine, wenn dir danach ist und sprich mit guten Freunden. Stell keine hohen Anspruche an dich: Du kannst in dieser Zeit nicht so „funktionieren“ wie sonst. Sei liebevoll mit deinem Körper: Ernähre ihn gut und trink ausreichend alkoholfreie Getränke. Gönne dir viel Schlaf, denn im Traum können schwere Alltagssituationen leichter verarbeitet werden. Wenn Schlafen derzeit schwer ist, mache Entspannungsübungen. Beschäftige dich in einer schlaflosen Nacht nicht mit der Trennung: Mach das Licht an, stehe auf, lies ein Buch, mal ein Bild, schreibe Tagebuch. All das hilft in der Nacht. Am Tag nützt dir jeder intensive Sport: So werden Aggressionen schneller unschädlich verarbeitet.

Wunderbar nützlicher Liebeskummer
Viele große Werke der Weltliteratur, der Musik, der Kunst sind unter dem Einfluss von Liebeskummer entstanden. Liebeskummer kann ungeahnte kreative Schübe verursachen und Trauer, Wut und Schmerze können dazu führen, dass du völlig neue Seiten an dir selbst entdeckst.

Wenn du erst merkst, wie es sich anfühlt, unabhängiger von anderen Menschen zu werden, wirst du selbstbewusster sein, dich selbst neu kennen lernen und erkennen, was dir in deinem Leben wirklich wichtig ist. Vielleicht machst du auch vieles wieder, was du in der Partnerschaft vernachlässigt hast, weil das der Partner nicht unterstützt hat: Hobbies, Freunde, Interessen….

Gerade in Liebeskummerphasen kann man neue Menschen kennenlernen, neue Interessen entfalten, neue Lebensziele entwickeln und oft auch alte negative Erfahrungen aus der Kindheit auflösen.
Wenn du lernst, den Liebeskummer als Entwicklungschance zu nutzen, wirst du auch andere Lebenskrisen oder Konflikte zu Zukunft leichter lösen können.

Die Liebe ist wie eine Katze: Sie kommt von alleine zu dir, sobald du aufgehört hast sie zu verfolgen.

Wenn das Schicksal zuschlägt
Du meinst, in Zusammenhang mit wahrer, tiefer, grenzenloser Liebe klingt dieser Titel zu hart? Keineswegs! Dein Seelenpartner wartet schon auf dich. Irgendwo da oder dort! Einen Seelenpartner (es kann ja mehrere geben) gefunden zu haben, ist wunderschön, aber auch oft nicht leicht, ich weiß es wirklich. Es ist unendlich beglückend und wahrhaft lebensverändernd.